Logo


Behandlungstechniken

Historische Möbelstücke

Behandlungstechniken

Bei der Reparatur von historischen Möbeln können verschiedene Behandlungstechniken zum Einsatz kommen.


Besonders aufwändig ist die Behandlung und Wiederherstellung historischer Holzoberflächen mit Schellackpolituren und der Bearbeitung mit Wachs oder Öl. 
Relativ häufig treten Schäden an Holz und Furnier, Brand- und Wasserschäden oder Transportschäden auf. Auch Schäden durch Holzschädlinge kommen häufiger vor.
Zu den häufigsten Transportschäden an Möbel zählen gebrochene Holzteile, abgeplatzte Bereiche und Kratzer in den Oberflächen.

 

In diesem Bereich bieten wir

 

  • den Nachbau und die Ergänzung fehlender Holzbereiche/ Furniere,
  • die Verleimung und Festigung gebrochener Holzteile/ Furniere sowie
  • die Beseitigung unschöner Kratzer und Druckstellen an.


Auch die Beseitigung von Wasserschäden an Möbeln wie z.B. lose Holzteile, Schimmelpilze oder Wasserränder und -flecken leisten wir.

Wir reparieren natürlich auch Figuren, Skulpturen oder Kunstobjekte. Zu den häufigsten Schäden an Skulpturen und Figuren gehören gebrochene Holzteile, abgeplatzte Bereiche oder unschöne Oberflächenbereiche. Diese Schäden werden oft durch innere Spannung und Klimaeinwirkung verursacht.

 

Wir bieten auch die Handpolitur mit Schellack an. Dies ist eine der anspruchsvollsten Oberflächentechniken und erfordert einen hohen Arbeitsaufwand. Durch die Handpolitur wird eine besonders schöne Oberfläche geschaffen, die die Tiefenwirkung der Holzmaserung in einem besonderen Maße hervorhebt.

 

Bei einer Restaurierung ist nur selten eine neue Schellackpolitur notwendig. Reinigen, Überpolieren oder Regenerieren der Schellack-Oberflächen ist meist ausreichend. Die wesentlichen Arbeitsgänge einer Handpolitur mit Schellack sind Einlassen mit Schellack, Porenfüllen mit Bimsmehl, Grundpolieren, Deckpolieren und schließlich das Auspolieren.

Wieder aufbereiteter Schrank aus Holz.


Paul W. Riedel Bau- & Möbelschreinerei · Erlenbachstr. 2 · 65520 Bad Camberg · Tel.: 06434-8275 · Fax: 06434-6823